Image and video hosting by TinyPic
Shoutbox
Willkommen: Die ersten Mitglieder sind angemeldet - an diese noch einmal ein Herzliches Willkommen! Neue Mitglieder sind natürlich immer sehr gern gesehen! :) RPG Informationen: Das erste RPG für alle ist eröffnet, auch die ersten Privaten RPG's laufen schon :] <3 Aktuell Da dieses Forum erst seit einiger Zeit ein Longplay ist, hoffe ich, dass es gut funktionieren wird :]

#91

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 22:30
von Granberia • 661 Beiträge

Hermes sah ihr nach. Ich sag ja, wie so ein Wachhund...sie nervt ganz schön murrte er kurz, doch küsst dann ihren Hals entlang. Er drängte sein Knie zwischen ihre Beine, damit sie erstens nicht wirklich nochmal auf die Idee kam abzuhauen und zweitens um sich weiter vorzuarbeiten. Wenn Limari wieder zurück ging würde Kallisto bereits verschwunden sein, etwas ist dazwischen gekommen.

nach oben springen

#92

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 22:35
von Larumyo • 684 Beiträge

(Wie, etwas ist dazwischen gekommen? o_.)

>>Mhh..<<, machte sie nur und streckte dann den Hals ein wenig.. schließlich wollte sie, dass er seinen Griff nicht weiter verstärkte. Als er dann aber sein Knie zwischen ihre Beine drängte murrte sie: >>Lass das! Wenn ich wegöaufen wöllte, hätte ich das schon längst tun können - nämlich, als Kallisto da war!<<
Genau dies störte sie dann doch an dem jungen Mann: dass er meinte, alles tun zu dürfen.


nach oben springen

#93

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 22:43
von Granberia • 661 Beiträge

(sie musste weg weil sie etwas erfahren hat)

Was hast du? Wir wollen doch beide dasselbe, nicht? Also mach jetzt keine zicken entgegnete er etwas entnervt, weil er befürchtete seinen Willen nicht ganz zu bekommen. Er war eine autoritäre Person, ihm wiedersprechen empfand er als absolute Respektlosigkeit, er bildete sich viel auf sich ein.

nach oben springen

#94

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 22:48
von Larumyo • 684 Beiträge

(aso.. und was? o_.)

>>Bist du dir da sicher?<<, entgegnete sie und stand plötzlich - obwohl er sein bein noch immer an der selben Stelle hatte - neben ihm. >>Weißt du, es gibt Wesen, die sich gegen jemanden wie dich zur Wehr setzen können, wenn sie wollen<<, flüsterte sie ihm ins Ohr. Diesmal strich ihr Atem über sein Ohr - so wie Kallistos Atem an ihrem vorbeigestrichen war. Dann stand sie plötzlich wieder vor ihm - zwischen der Wand und seinem Körper - und lächelte unschuldig. Das einzige, was anders war: sein Knie befand sich jetzt nicht mehr zwischen ihren Beinen.
Um ihn noch mehr zu überrumpeln und zu verunsichern gab sie ihm einen flüchtigen Kuss auf den Mund...


nach oben springen

#95

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 22:53
von Granberia • 661 Beiträge

Etwas geschockt sah er zu ihr und nahm von sich aus Abstand. Wa-was bist du?! Der teufel in Frauengestalt fragte er er wirklich sehr verunsichert. Eine Weile sah er sie noch an, dann ging er lieber schnell. Sowas kanns nicht geben, die ist völlig verrückt Es war der erste Schock der ihm da in den Knochen saß.

nach oben springen

#96

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:00
von Larumyo • 684 Beiträge

Selbst überrascht auf seine heftige Reaktion hielt Limari ihn vorsichtig fest. >>Warte - ich wollte dich nicht erschrecken!<<, versuchte sie, sein Gehen aufzuhalten. >>Ich wollte nur nicht, dass du denkst, mit mir kannst du alles machen..<<, versuchte sie ihn zum Bleiben zu bewegen, ließ ihn aber letzten Endes los - wenn er unbedingt gehen wollte... konnte sie ihn nicht aufhalten, vorallem, da er sich jetzt wohl vor ihr fürchtete.


nach oben springen

#97

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:04
von Granberia • 661 Beiträge

Er lief zu erst zu seinen Kumpels, bemerkte das Kallisto nicht mehr dort war, er setzte sich deswegen zu den anderen um seinen Schreck in Alkohol zu ertränken. Er verstand noch nciht wie sie das getan hatte, er wusste nur das es etwas anderes als ein Mensch war.

nach oben springen

#98

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:13
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari folgte ihm langsam, sah, dass er sich zu seinen Kumpels verzog und beschloss, ersteinmal ins Wohnheim zu gehen. Jetzt darauf zu bestehen würde ihn nur weiter verunsichern.
Gemütlich, in Gedanken versunken, machte sie sich laaangsam auf den Weg nach Hause, lief die dunklen Gassen entlang und legte einige Umwege ein. Sie wollte irgendwie noch nicht zurück.


nach oben springen

#99

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:18
von Granberia • 661 Beiträge

In einer Nebengasse hörte man Kallisto Stimme hallen. Man, hatten die stinkende Dreckfüße. Drei, nein vier waren das, drei weiße und ein schwarzes. Bei dem säuerlichen Geruch kann ich mir zu 98% sicher sein die richtigen zu treffen knurrt sie und sah auf den Boden. Sie bemerkte Limari nicht weil sie zu sehr darauf konzentriert war. Sie fing an zu knurren. Ich sollte erstmal den Alten auslachen gehen. Sie lief die Gasse weiter, sie machte sich diesmal auf den direkten Weg zurück zur Gilde.

nach oben springen

#100

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:23
von Larumyo • 684 Beiträge

Wie erstarrt blieb Limari stehen - was machte Kallisto dort?
Verwirrt beeilte sie sich, zum Wohnheim zu kommen. Jetzt empfand sie es als unheimlich in den dunklen Gassen umherzulaufen.

Am Wohnheim angekommen beeilte sie sich, in ihr Zimmer zu kommen, schloss hinter sich die Tür und lehnte sich dagegen, um sich abzustützen... schließlich zog sie sich dann um und schlüpfte unter die Bettdecke..


nach oben springen

#101

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:29
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto dagegen ging nciht in ihr Zimmer sondern auf die Krankenstation, wo der Arzt lag. Ich hab die Mistkerle identifieziert die dich überfallen haben, ich kümmere mich morgen darum erklärt sie ihm, er schaut etwas geschwächt zu ihr. Sein Schädel brummt noch von dem Schlag. Was hast du vor? fragt er neugierig. Es handelt sich um Senator Charles, er hält Morgen diese Rede, ich werde ihm in alle Öffentlichkeit den Kopf abbeißen antwortet sie erlich. Der Arzt sagt dazu nichts mehr, er kannte Kallisto schon eine ganze Weile, länger als die meisten hier.

nach oben springen

#102

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:34
von Larumyo • 684 Beiträge

Es dauerte, bis Limari ein angenehmer Dämmerzustand erfasste.. und doch beschäftigten sie immer noch dieselben Dinge: Kallistos Blick, als diese Hermes und sie entdeckt hatte; Hermes, wie er entsetzt vor ihr zurückgewichen war.. und schließlich Kallistos Stimme, die unheimlich in einer Gasse widergehallt war.
>>Bin ich wirklich so schrecklich?<<, fragte sie sich müde und hätte geseufzt, wäre sie vollständig da gewesen. Das Entsetzen im Blick des jungen Mannes beschäftigten sie besonders. Weshalb hatte sie ihm unbedingt zeigen müssen, dass er nicht der Herr der Welt war? Andererseits... war es vielleicht ganz gut, wenn er einen Dämpfer bekam.


nach oben springen

#103

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:41
von Granberia • 661 Beiträge

Erst sehr spät, als der Arzt shon lange shclief, ging auch Kallisto endlich Richtung Zimmer. Auch wenn sie es niemals zugeben würde, aber sie und der alte Mann, die beiden würden sich auf ewig gegenseitig helfen. Die zahlreichen Behandlungen hatten die beiden zusammengeschweißt. Kallisto ging etwas in Gedanken versunken in ihr Zimmer und setzte sich aufs Bett. Sie dachte noch kurz über den nächsten tag bevor sie sich endlich schlafen legte.

nach oben springen

#104

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:45
von Larumyo • 684 Beiträge

(mhh.. ich muss ins Bett ._. Ich hab' das Gefühl, das ich gleich im Sitzen einschlaf.. & wenn ich morgen meine Beiträge les' denk ich bestimmt " Oh mein Gott, wie hast du denn das wieder geschrieben" :/)

Endlich konnte die Vampirin die Bilder ausblenden und sie sank in einen leichten Schlaf - was sehr ungewöhnlich für einen Vampir ist. Der Abend hatte sie aber geschafft, sie war schließlich das erste Ma lseit langer Zeit wirklich unterwegs gewesen... und das nicht im Auftrag der Gilde.
Die Nacht an sich verlief reibungslos, sie wachte nicht auf, träumte nichts schlechtes... und wachte am nächsten Morgen durch Vogelgetzwitscher vor ihrem Fenster auf. Da sie aber das weiche, warme Bett nicht verlassen wollte kuschelte sie sich noch ein bisschen in ihre Decke.


nach oben springen

#105

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 07.12.2012 23:55
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto schlief wie jeden Tag länger...viel länger. Sie hasste früh aufstehen und die Rede war erst zur Mittagsstunde, da hatte sie noch etwas Zeit. So verließ sie erst zum späten Vormittag ihr Bett, noch halber im Schlaf, aber wach genug um die Küche zu finden. Sie sah sich kurz um, von Limari keine Spur. Dann ist sie wohl schon auf Arbeit oder sonst irgendwo dachte sie, das Limari noch im Bett lag konnte sie sich nicht vorstellen.

(oh schade :( aber naja, wenn du zu müde bist)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dey
Forum Statistiken
Das Forum hat 109 Themen und 3099 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 25 Benutzer (15.05.2013 15:16).