Image and video hosting by TinyPic
Shoutbox
Willkommen: Die ersten Mitglieder sind angemeldet - an diese noch einmal ein Herzliches Willkommen! Neue Mitglieder sind natürlich immer sehr gern gesehen! :) RPG Informationen: Das erste RPG für alle ist eröffnet, auch die ersten Privaten RPG's laufen schon :] <3 Aktuell Da dieses Forum erst seit einiger Zeit ein Longplay ist, hoffe ich, dass es gut funktionieren wird :]

#211

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 21:27
von Granberia • 661 Beiträge

Im Bad angekommen sah sie sich selbst im Spiegel an. Sie strich sich über die Nähte, sie konnte nichts dafür das diese dort waren und sie mussten dort auch bleiben. Wütend biss sie sich über Limaris Verhalten auf die Lippen, bis diese bluteten, es lief an ihrem kinn hinab und tropfte zu Boden. Limari hatte sie nicht verteidigt, nein, stattdessen war sie wieder zu ihm gerannt, wo sie noch von Glück reden konnte das sie ihn nicht zefertzt hatte. Sie packte den Spiegel und warf ihn aus dem bad heraus, er zerbrach lautstark an der Wand im Flur. Mit ihrer Pranke schlug sie ein Loch in die Wand und ging dadurch hinaus. Sie war nun wirklich wütend, sie hatte an Freundschaft geglaubt, aber mittlerweile verstand sie das es sowas wie früher niemehr für sie geben würde. Egal, soviel Zeit bleibt mir wahrscheinlich eh nicht mehr vielleicht noch ein paar jahre, vielleicht aber auch nur Monate oder wochen denkt sie um ihren Drang zu drosseln, wütend war sie trotzdem.
Hermes erholte sich nur langsam von dem Schlag und der kleinen Flugstunde. Dieses Miststück grummelte er und richtete sich langsam auf.

nach oben springen

#212

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 21:34
von Larumyo • 684 Beiträge

>>Geht's?<<, fragte soie besorgt uund beließ es bei dieser Frage. Weshalb lernte er aus dieser Lektion nichts? Nein, er schoss immer noch gegen Gavrill, gegen ihre Freundin, verdammt nochmal! Wenn sich das nicht besserte würde sie wirklich mit ihm darüber reden müssen!
Sie hörte im Hintergrund, wie etwas an der Wand zerschellte und Scherben auf den Boden prasselten. Wäre Hermes nicht gewesen, sie wäre sofort nachsehen gegangen. Wenn sie aber jetzt ginge, so fürchtete sie, würde er wieder abweisend ihr gegenüber sein... was sie ebenfalls nicht wollte. Aber weshalb hatte der Spiegel leiden müssen? War etwa sie - Limari - daran Schuld? Nein, daran wollte... konnte sie nicht glauben. Aber sie musste Kallisto unbedingt danach fragen.


nach oben springen

#213

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 21:40
von Granberia • 661 Beiträge

Hermes sah zu ihr, grummelte immernoch leise vor sich hin. Ich glaub wir müssen unser Treffen verschieben, ich bin unglimpflich gelandet. ich sollte zum Arzt gehen bevor etwas gebrochen ist meinte er nur und seufzte etwas. Er war wütend auf diese Gavrill, die sich tatsächlich gewagt hatte ihm sowas anzutun. Treffen wir uns Morgen? Vorzugsweise bei mir, am Abend? fragte er nach, wartete aber nicht auf eine Antwort. Er hielt es für selbstverständlich das sie kam. Er gab ihr zum Abschied einen Kuss, dann ging er, bevor das Monster wieder auf tauchte und auf direktem Weg zum Arzt.

nach oben springen

#214

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 21:48
von Larumyo • 684 Beiträge

Abwesend erwiderte sie seinen Kuss.

Die Vampirin seufzte leise. Sollte sie morgen zu ihm gehen? Nach dem, was er sich heute den ganzen Tag über geleistet hatte sollte sie eigentlich nicht kommen. In solche Überlegungen vertieft blieb sie noch einige Minuten so sitzen und gab ihm keine Antwort, nickte nicht einmal. Schließlich raffte sie sich auf, ging ins Bad und erschrak, als sie auf dem Weg dorthin die Scherben sah und innen, hinter der Tür, Blut, welches eindeutig von ihrer Freundin stammte. >>Was hast du getan?<<, fragte sie leise, in die Stille hinein. Dann wurde sie auf das Loch aufmerksam das in der Wand klaffte und stieg hinaus, versuchte, Gavrill zu folgen... die sich vielleicht auch schon wieder in Kallisto zurückverwandelt oder sich in sonst wen gewandelt hatte.


nach oben springen

#215

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 21:55
von Granberia • 661 Beiträge

Ab und an erkannte man Bluttropfen, wie es für ihren Stil üblich ist hatte Gavrill sich weder die Mühe gemacht die Blutung zu stoppen, noch sich zu säubern. Als stolperte gegen eine Wand und sah verwirrt zu ihrem leinekn Bein. Was war das?! fragte sie etwas gereizt, ihr Bein hatte sich kurz taub angefühlt, durch das stolpern war es jedoch wieder normal. Es war mitten beim gehen eingeschlafen. Das machte sie nur noch wütender als sie ohnehin schon war, doch sie ging nicht um jemanden zu töten. Sondern setzt sich in eine Gasse, lehnte sich an die Wand und sah zum Himmel. Auch wenn sie in der Gilde war, ihr zuhause würden auf ewig die Straßen und Gassen bleiben.

nach oben springen

#216

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 22:05
von Larumyo • 684 Beiträge

(Der Beitrag ist irgendwie traurig.. der letzte Satz :/ *-*)

Limari entdeckte immer wieder Blutstropfen, denen sie folgte. Sie ging an Gassen, Straßen und vielen Häusern vorbei. Plötzlich hörte die Spur einfach auf, ohne einen Hinweis, wo die Gesuchte hingelaufen war. Ratlos blickte die Vampirin sich um. Dann witterte sie unauffällig. Auch wenn ihre Nase nicht ansatzweise so gut war wie die von Kallisto, wenn sie sich konzentrierte würde sie ihre Freundin schon finden.
Sie schloss die Augen, ging langsam, zögernd, in die Richtung, aus der ihr der typische Geruch Kallistos zugetragen wurde. Schließlich öffnete sie die Augen, eigentlich müsste sie schon ganz nah bei der Vermissten sein.
Da! Da saß sie, auf dem Boden! >>Kallisto!<< , rief sie leise aus und stürzte zu ihrer Freundin. Sie sah schlimm aus. Ohne eine Einwilligung zu erhalten kümmerte sie sich nun um die Wunden der Freundin, erleichtert darüber, diesmal keinen Blutdurst zu spüren. >>Was hast du angestellt?<<, fragte sie vorsichtig nach, kurz an die Wunde tippend, die sie gerade versorgte.


nach oben springen

#217

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 22:14
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto sah sie eine Weile schweigend an, sie saß immernoch als Gavrill dort. Ihr Blick wurde wütend, sie riss sich los, wobei sie die Wunde nur noch mehr aufriss, was sie jedoch nicht zu stören schein. Fass mich nicht an! rief sie wütend aus und nahm Abstand, sie biss wütend die Zähne zusammen, bleckte diese. Ich hätte ihn fressen sollen! Aber ich zerstöre nicht das Leben unschuldiger Kinder! knurrte sie nun, wurde auch wütend als sie daran dachte das die Vampirin Alkohol getrunken hatte. Sie kehrte ihr den Rücken zu und ging davon. Sie erwartete irgendwie das sie nach dieser Tarade dort stehen blieb und sie in Ruhe ließ. Gavrill verlor nun noch mehr Blut als vorher, wäre sie bloß nicht so stur.

nach oben springen

#218

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 22:17
von Larumyo • 684 Beiträge

>>Was ist los mit dir?<<, rief Limari ihre Freundin an, als diese einfach davonstapfte. Eilig, besorgt doch mit einigem Abstand folgte sie der wütenden Gavrill.
Verwirrt über den Ausbruch verharrte Limari kurz an Ort und Stelle, fasste sich dann aber wieder und folgte ihr weiterhin, still, darauf lauschend, ob Kallisto alias Gavrill ihr noch etwas zu sagen hatte.


nach oben springen

#219

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 22:30
von Granberia • 661 Beiträge

Gavrill bemerkte das sie ihr doch folgte. Sie knurrte wütend. Ich dachte wir wären Freundinen, ich hatte gehofft du würdest mich verteidigen, mir egal ob er dein Freund und der Vater deines Kindes ist schrie sie aufgebracht ihr entgegen. Der Stoff riss an Armen und Beinen auf, sie wurde Muskulöser und Größer. Gavrill die Wölfin kam ebenfalls von ihrer Kampfform, ein humanoider Wolf. Es war leichter die Balance zu halten, zumindest war das die gestalt die sich am ebsten dafür eignete, es gab sicher noch andere. Ich fresse zur not auch schwangere auf meinte sie nun und knurrte bedrohlicher, doch dann fing sie an zu husten und wurde wieder normal, sie konnte ihre Kampfform heut nciht aufrecht erhalten.

nach oben springen

#220

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 22:36
von Larumyo • 684 Beiträge

Gavrill.. nein, Kallisto, du bist meine Freundin, egal was passiert. Ich werde mir ihm reden, dass habe ich mir vorgenommen, schon bevor du das gesagt hast!<<, versuchte Limari Kallisto zu beruhigen.
Beunruhigt beobachtete sie die Veränderung, die mit ihrer Freundin vorging. Die nächsten Worte trafen sie tiefer als die vorigen und ihr liefen Tränen über die Wange. >>Weißt du, dann fress mich doch einfach!<<, schleuderte sie ihr entgegen. Die gesamte Anspannung, die sie schon den ganzen Tag nicht ablegen konnte, entlud sich mit einem Mal. >>Dann muss ich mich wenigstens nicht mit zwei Kampfhähnen auseinandersetzen, mich zwischen niemandem entscheiden!<<, warf sie Kallisto an den Kopf. >>Ich will euch beide nicht verlieren, verdammt!<<, schrie sie und lehnte sich stützend mit dem Rücken an die nächste Wand. Es kam wahrlich selten vor, dass Limari laut fluchte - in Gedanken schon, doch wörtlich war es etwas anderes. Und jetzt war es einfach so weit.


nach oben springen

#221

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 22:44
von Granberia • 661 Beiträge

In Normalform, wenn man Gavrill so sehen konnte, schritt sie auf sie zu. Ihre Klaue grub sich in das Gestein neben Limaris Kopf, Gavrill knurrte immernoch, kam ihr aber näher. Reden? Jetzt wo es zu spät ist brauchst du auch nicht mehr reden! In dem ich ihn verschohnte hab ich meinen Ruf ruiniert, niemand wird mich emhr ernst nehmen! entgegnete sie immernoch sauer. an ihren Mundwinkeln lief weiterhin Blut heraus, fast schon als würde sie sabbern anstatt bluten. Sie seufzte leise und lehnte sich nun gegen die wand, neben Limari. Musste das sein? Hättest du nciht wenigtens noch etwas warten können? Wenigtens die letzte Zeit meines Lebens hättest du es mir einfach normal leben lassen, aber nun muss ich auf meine letzten Tage mich noch irgendwie ändern Sie strich sich überlegend durchs rote Haar. Du hast so ziemlich meinen Lebensinhalt zerstört.

nach oben springen

#222

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 22:51
von Larumyo • 684 Beiträge

>>Nein, hast du nicht" Du hast ein einziges Mal Gnade walten lassen, dass macht dich ebenso stark!<<, widersprach Limari, Gavrills Züge beobachtend. Weshalb konnte nicht wieder Kallistos Gestalt durchkommen?
>>Du musst dich nicht ändern<<, sagte Limari leise, >>Du bist gut, so, wie du bist!<< Die Vampirin wandte den Kopf, sodass sie ihre Freundin ansehen konnte. Was wohl ihr Lebensinhalt war? Die Freundin so zerstört zu sehen tat ihr weh.. und die rauen Worte von eben taten ihr Leid. Aber es kam kein 'Entschuldigung' über ihre Lippen, Gavrill würde es vermutlich sowieso nicht annehmen...


nach oben springen

#223

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 22:58
von Granberia • 661 Beiträge

Gavrill senkte den Blick. Du verstehst nicht. Eine Freibeuterin zu sein ist harte Arbeit. Wenn ich meine glaubwürdigkeit verlieren wird alle Welt und die Hölle selbast hinter mir her sein. ich konnte mir die Leute vom leib halten, weil ich nicht einen einzigen verschohnte. Bei den Männern in der Bar wird es sich schnell umsrpechen, wie ein Lauffeuer erklärte sie ihr nochmal. Die netten Worte überhörte sie nciht, doch sie wusste nicht was sie das sagen sollte, vor allem nach dem Ausbruch grad eben. Ich verzeihe dir, WENN du mich zur Ptentante machst sprach sie und sah erwartungsvoll zu Limari. Wenn sie schon nciht selbst Kinder bekommen konnte, dann war das zumindest ein Ausweg.

nach oben springen

#224

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 23:02
von Larumyo • 684 Beiträge

>>Dann beschütze ich dich.. auch wenn ich es diesmal versäumt habe<<, erklärte Limari und ihre Stimme ließ keinerlei Widerspruch zu. Klar, gegen viele Gegner konnte sie auch nicht bestehen... aber sie wollte ihre Freundin trotzdem beschützen.
Verwunderung zeichnete sich auf den Zügen der Schwangeren ab. >>Wenn ich wirklich ein Kind bekommen sollte - ja<<, erklärte sie dann. Der erwartungsvolle Blick war einfach zu goldig, da konnte man gar nichts anderes sagen.


nach oben springen

#225

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 10.12.2012 23:08
von Granberia • 661 Beiträge

Du glaubst mir nicht, stimmts? Du bist wirklich schwanger Limari, deswegen lass endlich die Hände von Alkohol! sprach sie etwas besorgt und sah sie diesmal wirklich ernst an. Vertrau mir, meine nase kann sich nicht irren, oder willst du dem kleinen geschöpf schaden? fragte sie immernoch tot ernst. Wenn du mich zu Patentante machst hab ich noch Grund wenigtens bis zur Geburt auszuhalten lächelte sie. Sie würde ihr bestes geben bis dahin am Leben zu bleiben.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dey
Forum Statistiken
Das Forum hat 109 Themen und 3099 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 25 Benutzer (15.05.2013 15:16).