Image and video hosting by TinyPic
Shoutbox
Willkommen: Die ersten Mitglieder sind angemeldet - an diese noch einmal ein Herzliches Willkommen! Neue Mitglieder sind natürlich immer sehr gern gesehen! :) RPG Informationen: Das erste RPG für alle ist eröffnet, auch die ersten Privaten RPG's laufen schon :] <3 Aktuell Da dieses Forum erst seit einiger Zeit ein Longplay ist, hoffe ich, dass es gut funktionieren wird :]

#946

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.07.2013 18:42
von Larumyo • 684 Beiträge

Dankbar um den Arm, der ihr Halt spendete, lächelte Limari kurz.
Nun achtete sie auch auf den Weg, welcher sie zur Haupthandelsstraße führte. Während sie so dort lang ritten ließ Limari den Tag noch einmal Revue passieren. Unglaublich, wie viel an einem Tag geschehen konnte.
Erst waren sie glücklich, dass es Kallisto gut ging, dann misstrauisch wegen der Medizin - berechtigt -, dann in dem Glauben, Kallisto sei gestorben... und nun lebte sie doch. Lief nicht mehr dauernd Gefahr, dass ihr Körper nicht mehr funktionierte.. musste dafür aber Schulden, die sie noch nicht einmal freiwillig aufgenommen hatte, abarbeiten.
Durch all diese Gedanken fing sie an zu zittern - hoffentlich merkte man das auf dem Pferd nicht so sehr! -, gleichzeitig bildeten sich Tränen in ihren Augenwinkeln und liefen schließlich über die Wange hinab.
Nun heulte sie schon wieder!
Aber was sollte sie anderes tun, um dem Gefühlschaos Herr zu werden?


nach oben springen

#947

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.07.2013 18:48
von Granberia • 661 Beiträge

Sehr wohl bemerkte Kallisto das Zittern welches von Limari aus ging. Manchmal fragte sie sich wie das alles gelaufen wäre, hätte sie damals nicht einfach das haus geplündert was eigentlich Limaris Aufgabe gewesen wäre. Sie hätten sich wohl nie kennen gelernt und all die Probleme, all das Leid und die Angst wären Limari ersparrt geblieben. Kallisto hätte sie allein getragen, so wie zuvor, es wäre ihr egal gewesen, sie hätte gelacht wenn sie starb. Sie wollte ihre Freundin aber nicht missen, auch wenn es so viele schlechte Sachen gab. Es war nicht ihre Schuld und Limaris noch viel weniger, das Schicksal konnte sie einfach nicht leiden, zumindest kam es ihr so vor. Sie bemerkte wie etwas nasses auf ihren Arm tropfte, schnupperte unauffäilig und roch die salzige Flüßigkeit, es waren Tränen ohne Zweifel. Sie zog sie mehr zu sich. Es tut mir leid flüsterte sie, legte ihren Kopf auf Limaris Schulter und kuschelte sich von hinten an sie heran.

nach oben springen

#948

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.07.2013 19:00
von Larumyo • 684 Beiträge

Der Weg, auf dem sie ritten, verschwamm allmählich und Limaris Kinn begann zu zittern. Doch eisern hielt sie jeden Ton zurück, der über ihre Lippen rutschen wollte.
Sie schluckte, räusperte sich kurz und meinte dann zur Antwort: Dir muss es nicht Leid tun. Es ist nur.. heute morgen hast du gelebt... dann warst du tot, nun schluchzte sie doch kurz auf, und nun lebst du wieder. Ich weiß im Moment nicht... ob.. ob ich das wirklich glauben kann.. dass du am Leben bist..
Der letzte Satz war geflüstert, sodass sich Limari nicht ganz sicher war, ob Kallisto ihn gehört hatte. Ich will es glauben, murmelte sie ebenso leise.


nach oben springen

#949

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.07.2013 19:05
von Granberia • 661 Beiträge

Sie kappierte und lächelte kurz traurig. Limari hatte recht, es war so seltsam, so unglaubhaft. Sie war ermordet worden und nun wandelte sie doch wieder in dieser Welt, als Untote. Aber Untot hieß übersetzt nichts anderes als lebender Toter. Sie war also tot und lebte dennoch, oder besser, sie hatte den Tod überwunden. Limari, ich lebe. Ich sitze genau hinter dir, lebendig wie immer. Hier beruhigte sie ihre Freundin, nahm vorsichtig ihre andere Hand vom Zügel und legte die Finger an Limaris Lippen, damit sie den Puls spühren konnte, wie das Blut durch die Adern gepumpt wurde. Das pferd konnte auch allein gerade aus laufen und kallisto hatte es ja auf Schrittgeschwindigkeit gelenkt.

nach oben springen

#950

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.07.2013 19:12
von Larumyo • 684 Beiträge

Kallisto schwieg kurz, doch die folgenden Worte munterten Limari ein wenig auf. Ich weiß, dass du lebst... und doch weiß ich es nicht..., murmelte sie. Dann aber führte Kallisto ihren Finger an ihre Lippenund Limari spürte den Puls, der den Lebenssaft durch die Adern beförderte.
Sie lächelte ein wenig, küsste dann kurz die Finger und nahm die Hand Kallistos, um sie wieder zum Zügel zu führen.
Ich.. ich glaube dir, erklärte sie dann, drehte ihren Kopf und Oberkörper ein wenig und hauchte der Freundin einen zarten Kuss auf die Wange.


nach oben springen

#951

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.07.2013 19:16
von Granberia • 661 Beiträge

Sie lächelte wieder und kassierte gern den Kuss und Limaris Glauben ein. Sie war froh sie aufheitern zu können, bisher hatte es immer funktioniert. So viele Schicksalsschläge auch auf sie nieder schlugen, sie standen gemeinsam immer wieder auf und Kallisto leistete ganze Arbeit ihre freundin fröhlich zu stimmen. Ich hab da etwas Blut auf den Lippen lächelte sie nun zu ihr runter. Dem pferd wieder Herr durch die Zügel ließ sie es trotzdem einfach grade aus der Straße folgen, konzentrierte sich voll und ganz auf Limari.

nach oben springen

#952

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.07.2013 19:21
von Larumyo • 684 Beiträge

Kallisto lächelte, was für Limari ein schöner Anblick war.
Die nächsten Worte lenkten ihre Aufmerksamkeit auf die Lippen der anderen, auf denen tatsächlich ein wenig Blut hing. Du willst doch nur einen Kuss!, erkannte sie die Absicht hinter diesen Worten, ließ sich aber darauf ein und küsste die Freundin - ehe sie etwas erwiedern konnte - auf den Mund, leckte sanft das Blut weg.


nach oben springen

#953

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.07.2013 19:29
von Granberia • 661 Beiträge

Gerade wollte sie etwas sagen als Limari auch schon ihre Lippen mit einem Kuss versiegelte. Es war so einfach Limari dazu zu bringen, sie brauchte nur etwas Blut, aber sie war froh darüber. Die erste Zeit war es unmöglich gewesen Limari dazu zu bringen, Kallisto hatte die Initiative ergriffen und hatte selbst dann noch mit der zögernden Limari zutun gehabt. Doch nun waren sie beide einander vertraut, es war völlig normal, für beide, als wäre es ein Körper und jeder kannte den anderen. Das galt zwar eher für Kallisto, die Limaris Körper eindeutig besser kannte, aber es gab noch genug Zeit. Hinterlistig biss sie sich auf die Zunge, leckte damit kurz über Limaris Lippen und hinterließ die Blutspur für sie, wie eine Wegmakierung.

nach oben springen

#954

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 15.07.2013 18:35
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari grinste und versuchte, sich zu beherrschen. Das Blut auf ihren Lippen war so... anziehend.
Sie gewann nicht und leckte es ab und obwohl es so wenig gewesen war, hatte sie das Gefühl, als würde der Geschmack beinahe explodieren. Dies war... seltsam. Denn früher war es nicht so gewesen.
Doch es war ihr schon zuvor aufgefallen.
Langsam drehte sie sich wieder herum, um nach dem Weg schauen zu können, und runzelte nachdenklich die Stirn.


nach oben springen

#955

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 15.07.2013 19:09
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto genoss den Austausch der Zärtlichkeiten, kostete den Moment aus. Zwar war ihr Plan nicht vollständig aufgegangen, aber sie hatte schon ein wenig erfüllt, vorerst beließ sie es dabei. Doch schnell bemerkte sie Limaris Bedenken. Was ist los? fragte sie nach.

nach oben springen

#956

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 15.07.2013 19:15
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari schmiegte sich an ihre Freundin, auch, wenn das Pferd dabei ein wenig nervte mit seinem Geschaukel..
Dein Blut... es schmeckt ein wenig anders. Intensiver..., gab sie zur Antwort. Dabei... bist du doch noch immer dieselbe..


nach oben springen

#957

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 15.07.2013 19:24
von Granberia • 661 Beiträge

Wie? fragte sie und drückte ihre Freundin ein wenig näher an sich. Sie überlegte selbst woran es liegen konnte, aber sie war kein Vampir und konnte dies vielleicht nicht verstehen. Keine Ahnung...vielleicht wegen irgendwelcher Hormone?

nach oben springen

#958

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 15.07.2013 19:37
von Larumyo • 684 Beiträge

Ic hweiß es nicht..., murmelte sie. Doch dann lächelte sie wieder. Aber es schmeckt noch immer genauso gut wie vorher - nur eben anders, beruhigte sie nun Kallisto und drehte sich erneut zu ihr um. Die Augen voller Wahrheit und Liebe.

Wann sind wir da..?, fragte sie irgendwann.


nach oben springen

#959

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 15.07.2013 19:47
von Granberia • 661 Beiträge

Sie lächelte glücklich. Das einzige was zählte war das Limari immernoch ihr Blut genoss, das sie es trinken wollte. Kallisto störte sich nicht an dem Biss, sie genoSs ihn sogar und die Enzyme taten ihr übriges. Trink soviel du willst, nur bitte trink nur von mir und niemand anderem bat sie liebevoll und küsste sie in den Nacken. Dann aber konzentrierte sie sich mal wieder auf den weg. Sicher nicht mehr weit

nach oben springen

#960

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 15.07.2013 19:50
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari lächelte, als sie Kallisto so glücklich sah. Sie nickte, lächelte und küsste Kallisto erneut - kurz nur - um sich dann wieder dem Weg zuzuwenden. Kurz darauf bekam sie einen Kuss in den Nacken und ein leichter Schauer lief über ihren Rücken hinab.
Gut.., meinte sie auf die Antwort hin. Sie saßen schon eine ganze Weile auf dem Tier und allmählich begann ihr Hintern zu schmerzen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dey
Forum Statistiken
Das Forum hat 109 Themen und 3099 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 25 Benutzer (15.05.2013 15:16).