Image and video hosting by TinyPic
Shoutbox
Willkommen: Die ersten Mitglieder sind angemeldet - an diese noch einmal ein Herzliches Willkommen! Neue Mitglieder sind natürlich immer sehr gern gesehen! :) RPG Informationen: Das erste RPG für alle ist eröffnet, auch die ersten Privaten RPG's laufen schon :] <3 Aktuell Da dieses Forum erst seit einiger Zeit ein Longplay ist, hoffe ich, dass es gut funktionieren wird :]

#1141

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 11:59
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto schmuste sich ordentlich ein, hielt nun die Hand still. Das kleine Wesen trat provokativ nach ihr, entzückt wandte sie den Blick dort hin.

nach oben springen

#1142

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 14:20
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari grinste, als sie den Tritt verspürte. Es erfreute sie, dass das Kleine so aktiv war - auch, wenn sie darum nicht immer ruhig schlafen konnte. Doch es zeigte ihr, dass das Kind gesund war und sie sich keine Sorgen zu machen brauchte.


nach oben springen

#1143

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 14:23
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto strich nun doch wieder über den Bauch und küsste Limari innig. Ich bin so aufgeregt, ich kann schon nicht mehr warten gab sie und küsste sie wieder.

nach oben springen

#1144

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 14:27
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari lächelte. Ich würde den oder die Kleine so gerne in den Armen halten, stimmte Limari zu. Zärtlich erwiederte sie den Kuss der Freundin.


nach oben springen

#1145

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 14:29
von Granberia • 661 Beiträge

Kallist nickte bestätigend. Ich auch zu gern lächelte sie und freute sich bereits. Komm schon Kleines bat sie als würde das etwas bewirken.

nach oben springen

#1146

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 14:37
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari kicherte, als Kallisto das Baby beschwor, doch endlich geboren zu werden. Doch kurz darauf keuchte sie auf, als ihre Rückenschmerzen mit aller Kraft zurückkamen.
Ob das wirklich Rückenschmerzen waren?


nach oben springen

#1147

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 14:39
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto lächelte über das Kichern und strich ihr behutsam über den Bauch. Doch dann bemerkte sie das ihre liebste wieder Schmerzen hatte. Scht, ruhig murrmelte sie, sah sie forschend an, woran die Schmerzen lagen.

nach oben springen

#1148

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 14:42
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari entspannte sich wieder ein wenig, doch schon bald zuckte sie wieder zusammen. Was... was ist das?.., murmelte sie irritiert.


nach oben springen

#1149

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 12.10.2013 14:50
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto sah sie fragend an, doch dann weiteten sich ihre Augen. Ist dir nicht klar was das sein könnte? fragte sie hastik, erfreut, dennoch in hektik, warum wusste sie auch nicht. Die Wehnen, nicht?

nach oben springen

#1150

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 20.10.2013 13:18
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari starrte ihre Freundín an, dann nickte sie. Ja..., meinte sie und schloss die Augen, als eine neue Wehe sie überrollte. Sie hatte sich gewünscht, dass das Kleine bald kommen würde - aber so bald?


nach oben springen

#1151

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 21.10.2013 20:32
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto lief shcnell los und machte eine Schale Wasser bereit und ein Handtuch. Sie hatte sich längst darüber informiert gehabt, denn sicher war sicher. Sie kam sofort zurück und hielt nun Limaris Hand nachdem sie alles abgestellt hatte. Sie war in freudiger Erwartung, machte sich aber um Limari Sorgen weil es sicher weh tat.

nach oben springen

#1152

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 26.10.2013 22:16
von Larumyo • 684 Beiträge

Die Zeit ohne Kallisto erschien Limari endlos, obwohl sie eigentlich nur wenige Minuten fort gewesen war.
Ihre Augen waren noch immer geschlossen, als Kallisto zurückkehrte... doch wieder erbebte sie unter einer Wehe.


nach oben springen

#1153

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 27.10.2013 13:11
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto hielt ihre Hand fest und strich ihr über Kopf und Wange, versuchte sie ein bisschen abzulenken, etwas zu beruhigen. Es fiel ihr nur als "Hebamme" auch nicht leicht. Limari so zu sehen tat ihr weh, doch es war nunmal so und ließ sich nicht ändern. Es hatte sich bereits nicht ändern lassen als sie kallisto abgewiesen hatte und mit Hermes zusammen gewesen war, wobei sie nie wirklich zusammen waren, zumindest nicht von seiner Seite aus.

nach oben springen

#1154

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 01.11.2013 15:55
von Larumyo • 684 Beiträge

Limari ließ die Augen geschlossen, versuchte, nicht zu sehr auf den Schmerz zu achten - und ihre Gedanken wanderten zu Hermes. Fest hielt sie Kallistos Hand, dachte an den Mann zurück, den sie geliebt hatte... und der sie einfach fallen ließ, als er erfuhr, dass sie ein Kind - sein Kind - bekommen würde.

Die Stunden vergingen, während Limari irgendwann keinen klaren Gedanken mehr fassen konnte, so sehr nahm sie die Geburt in Anspruch. Ich.. will nicht mehr!, jammerte sie nach einer besonders heftigen Wehe.

Irgendwann aber hatte sie es geschafft und hörte den Schrei des kleinen Kindes... das von Kallisto gehalten wurde. Erschöpft ließ sie sich zurücksinken, streckte aber nur kurze Zeit später die Arme aus. Junge.. oder Mädchen?, fragte sie die Freundin müde.


nach oben springen

#1155

RE: Die Diebesgilde - Granberia & Larumyo

in PRIVATES 02.11.2013 16:28
von Granberia • 661 Beiträge

Kallisto hatte das kleine Wesen genommen und ordentlich gesäubert und etwas untersucht ob auch alles okay war, sowie die Nabelschnur durchtrennt. ächelnd wickelte sie das baby in eine Decke, so das es nicht fror und reichte es der eigentlichen Mutter. Es ist ein süßes Vampirmädchen sprach kallisto fröhlich, froh darüber das es nun da war, froh darüber das Limari nicht weiter litt. Die roten Äuglein blickte die Mutter an, doch dann schloss es wieder die Augen und schrie. Ich geh schnell was holen meinte sie und ging los, machte etwas zu trinken und zu essen für Limari fertig, sie musste wohl sehr erschöft sein. In der Küche hielt sie jedoch inner, fasste sich an die Brust und keuchte vor schmerz. Wieso tat es so weh? Limari hatte Hermes Namen gesagt, nciht nur einmal. Gelegentlich fiel mal ein kallisto, das aber eher selten im vergleich zu dem Mann der ihr so viel schreckliches angetan hatte. Kallisto wusste nicht ob sich Limari überhaupt daran erinnerte, doch sie tat es und es schmerzte sie das Hermes immernoch tiefer in Limaris Herz saß als ihr. Eine Träne lief der starken Kriegerin über die Wange, doch sie fing sich wieder, wischte die Träne weg und verbarg ihren herzschmerz hinter einer überglücklichen Fasssade. Sie konnte es der gerade erst gewordenen Mutter nicht antun voller Kummer zu sein. Sie lief zurück. Hier Schatz, etwas zum Stärken

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dey
Forum Statistiken
Das Forum hat 109 Themen und 3099 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 25 Benutzer (15.05.2013 15:16).